Startseite
  Über...
  Berichte
  Witze (lachgarantie)
  Themen die die Welt interessieren
  Muschiiik
  Zitate
  blablabla^^
  Gästebuch
  Kontakt

    tschubidi
    hullupiti
    - mehr Freunde

   Unsre abs'07 hp
   Denniiisss blog
   Mickey's hp^^
   VictimZzzz
   Sally's blog
   äävaa mein darkangel hp^^
   Et Carmen Krauses hp
   Chris der baur^^
   web
   DAMN!
   easyriderskate
   veras blog^^

http://myblog.de/hullutipi

Gratis bloggen bei
myblog.de





FORTSCHRIIITT!!!

Wow hooow hooooow!
Was bringt mich nur dazu noch mal zu schreiben. Wahrscheinlich das Gefühl in mir, dass sich gerade aufstaut,...dass einfach plötzlich da is. Manchmal kommt es wie eine brechende Welle die auf den Strand zu stürmt einfach in mir auf.
Dieses Gefühl von Liiieeebeeee!!! Ja, wenn man dann mal so die Zeit hat darüber nachzudenken wie glücklich man ist und das die Gefühle jeden Tag stärker werden. Deswegen kann ich mir auch nich vorstellen iwann nicht mehr zu lieben. Diese Person. Bei mir ist es ja nie so weit gekommen bis jetzt, weil immer was dazwischen kam:D
Tjaaa^^ Aber auch iwie gut so oder auch nicht..
Und deshalb find ich es immer wieder so unbegreifend, wie andere Menschen jemanden lieben konnten und dann wieder jemand anderen und für den davor garkeine Gefühle mehr haben können.
Das is iwie krass wenn man mal überlegt..
Aber is die Liebe futsch dann is sie futsch...so wies aussieht.
EGal darauf wollt ich garnich so drauf verharren...
Ich wollt eigentlich noch was anderes...ehhhh
vermitteln..mh
Aber was...?
Weiß ich nich mehr, aber statt dessen kann ich euch von meinem WUNDER DER NATUR erzählen!

Es war echt wie ein Wunder. Ich hätte beinahe geweint, so wunderschön war es.
Wenigstens weiß ich, dass es wahr ist, denn Vera und Maren waren auch dabei und wir drei wissen was wir gesehen haben!
Also:
Es war eine lau-warme Sommernacht, so gegen halb 1 am Sonntag dem 18.7 und wir waren an der Nordsee.
Als wir den Strand entlang gingen, viel Maren plötzlich auf, dass es unter unseren Füßen zu leuchten began, wenn wir gegangen sind. Bei jedem Schritt, leuchtete der Boden unter und um unseren Füßen grün bis türkiesfarben auf. Als wir dann ins Watt gingen wurden die Farben noch krasser. Als ich dann anlauf nahm um durch den Watt zu schliddern und das Wasser spritzte, zog sich ein Faden dieser türkies-grünen Farbe dort entlang wo ich schlidderte und zusätzlich leuchtete der untergrund auf, auf dem das spritzende Wasser landete. Keiner kann sich vorstellen, was ich zu beschreiben versuche. Es war stockdunkel, und es leuchtete einfach mal grell grün-türkies der Boden unter jedem Schritt den wir taten. Wir stampften nur so rum und nuschelten vor uns ungläubig hin "Oh mein Gott, Oh mein Gott! Was is das? Oh Gott!Wie krass!"
Und dahzu noch der klare Sternenhimmel und die gefühlt hundermillionen Sternschnuppen die den Himmel aufblitzen ließen. So was schönes, hab ich noch nie...NIE, niemals gesehen.
Leute, ich bin jetz schon wieder sprachlos, wenn ich nur dran denke...dieser leuchtende boden...ich bin platt..

Gut ich brauch garnich mehr weiterschreiben, weil sonst würd ich hier noch stundenlang fassungslos umherlabern und dieselbe sache immer wieder erklären und staunen:D

Bis dann ihr Hansies und Horsts
22.7.10 00:34
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Niko (28.7.10 14:44)
Endlich ein Update!
Frag mich was das Wunder war.


chriz (31.7.10 15:14)
haha, hast du schon entzugserscheinungen gehabt, weil du einfach so entzückt von meinen gedanklichen Ergüssen bist? :D


niko (31.7.10 18:28)
Jein!


chriz (31.7.10 20:43)
gute antwort!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung